Start Haben Sie Fragen Pflegeversicherung
16 | 12 | 2018
DOMICILE
Beruf & Ausbildung
Zitate
"Egal wie weit der Weg ist, man muss den ersten Schritt tun."

Mao Tse-Tung
Stellenangebote

Wir bieten Ihnen eine verantwortungsvolle Aufgabe in einem flexiblen und engagierten Team.

Pflegeversicherung PDF Drucken E-Mail

Bei der Beantragung einer Pflegestufe beraten wir Sie gerne.

Sie können bei Inanspruchnahme der Pflegeversicherung zwischen Pflegegeld (Pflege durch Angehörige) oder Sachleistung (durch einen Pflegedienst) entscheiden: 

Monatliche Beträge ab 01.01.2012 bei

                          Pflegegeld    Sachleistung
Pflegestufe I             235 €           450 €
Pflegestufe II            440 €         1.100 €
Pflegestufe III           700 €         1.550 €


Häufig wird die sogenannte Kombinationsleistung gewählt. Dies bedeutet, dass der Angehörige und ein Pflegedienst gemeinsam (bzw. der Pflegedienst ergänzend) die Pflege übernehmen. In diesem Fall zahlen die Pflegekassen sowohl Sachleistung (Pflegedienst) als auch Pflegegeld (Angehörige) bis zum angegebenen Höchstbetrag.

Ein Beispiel für die Pflegestufe I Kombinationsleistung:

Der Pflegedienst erbringt folgende Leistungen:
dreimal wöchentlich morgens duschen des Pflegebedürftigen

Berechnung des anteiligen Pflegegeldes:

1. Kosten Pflegedienst:

Leistung LK 01 (Ganzwaschung) bei 4 Wochen = 12x im Monat  à € 17,84

zuzüglich Hausbesuchspauschale 4 Wochen = 12x im Monat  à €  1,65

Gesamtkosten täglich: € 19,49

Gesamtkosten für 4 Wochen: € 253,37



2. Kostenübernahme durch die Pfegekasse:

Die Pflegekasse übernimmt die Sachleistung zu 100% und zahlt direkt an den Pflegedienst.


3. Anteiliges Pflegegeld:

Der Pflegebedürftige erhält ein anteiliges Pflegegeld von € 102,68


Haben Sie noch Fragen?

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns unter 02103 - 242185.
Wir sind für Sie da!